Kursbeschreibung

Yoga Philosophie von Eve Krenz

Kursbeschreibung 90 Minuten (Montag bis Donnerstag)

Zu Beginn entspannen wir den Körper und den Geist in regenerierenden Positionen, zum Teil mit kurzen angeleiteten Meditationen oder in der Stille.

Durch das üben der einfachen Grundatemtechniken des Yoga, wobei die Atembeobachtung im Vordergrund steht, sensibilisieren wir unsere Wahrnehmung.

Im Hauptteil biete ich auf praktischem Wege einen Überblick über die verschiedenen Grundstellungen des Hatha Yoga (SGeitehhaltungen, Drehungen, Vorwärtsstreckungen, Sitzhaltungen, Umkehrstellungen  und Rückbeugen). Die einzelnen Yogahaltungen werden in vielfältiger Form wiederholt. Auf diese Weise verfeinern und vertiefen  wir deren Technik und erfahren  dabei den Zusammenhang von Bewegung, Haltung, Atmung und Bewusstsein.   Der Teilnehmer wird Sicherheit beim eigenen Üben zuhause entwickeln.

Nach den Ausgleichhaltungen gibt die Schlussentspannung Gelegenheit das Erfahrene zu integrieren um die wohltuende Wirkung von Yoga zu genießen.

Im Verlauf des Unterrichts werden auch philosophische Aspekte des Yoga angesprochen um selbst prüfen zu können, inwieweit es eine Verbindung zu persönlichen Alltag gibt. Denn Yoga sollte sich auch im Alltag bewähren.

 

Faszien im Fluss 90 Minuten .....

Auch hier beginnen wir den Körper und den Geist zu entspannen, Atembeobachtungen und regenerative Haltungen unterstützen diesen Prozeß.

Im Anschluss werden folgende Prinzipien angewandt um unser Bindegewebe in einen guten vitalen Fluss zu bringen und uns vor Verletzungen zu schützen:

- Wir beleben sie und regenerieren unser Gewebe duch Flüssigkeitsaustausch.

- Wir federn und erhöhen dadurch die elastische Speicherkapazität.

- Wir dehnen und verbessern dabei die mechanischen Eigenschaten der Faszien

- Wir spüren und regen unseren Bewegungssinn (Propriozeption) und die Tiefensensibilität an.

Lasst Euch überraschen und viel Freude dabei entwickeln!!

 

"Atem und Meditation" 120 Minuten

 Gesundheit & Regeneration

 Das Seminar ist offen für alle, es ist keine Vorerfahrung erforderlich. Es ist auch geeignet für Schwangere und für Frauen während der Menstruation.

Regeneration:

Hier werden Übungssequenzen angeboten, die weniger fordernd und dennoch sehr wirksam sind. Der Aspekt der Entspannung steht im Vordergrund. Das ruhige Üben und lange halten  (3-10 Minuten) führt zu Tiefenentspannung und nachhaltiger Erholung. Die regenerierenden Haltungen werden zum Teil mit Hilfsmitteln unterstützt eingenommen.

Atem:

Zur Stärkung des Immunsystems und zur Förderung des Atemflusses werden Atemwahrnehmungsübungen als auch die klassischen Pranayamas  wie Kappalabhati (die energetisierende Atmung), Ujjayi Pranayama (die siegreiche Atmung) oder Nadi Shodhana (die Nasenwechselatmung) im Detail angeleitet.

Meditation:

Auch dein Geist braucht eine Pause.

Die geführte Meditation, die Gehmeditation und das visualisieren innerer Bilder helfen uns ruhiger und gelassener zu werden..

Die gemeinsame Medítation, "das achtsame Sitzen in der Stille" runden das Seminar ab.

 

"Wenn du es eilig hast, mache einen Umweg"

aus dem Zen-Budhismus

Unterrichtsstil

Yoga kann in Verbindung mit Atem- und Bewusstseinsarbeit helfen die Muskeln zu dehnen und zu kräftigen, aber auch zu entspannen und zu lösen.

Das zeitgemäße, dem modernen Menschen angepasste Hatha Yoga in der Tradition von B.K.S. Iyengar berücksichtigt sehr stark die Anatomie und die Physiologie des Körpers. Daraus ergibt sich eine überaus gelenkschonende, anatomisch sowie physiologisch richtige Methode des Hatha Yoga, das durch seine Genauigkeit und seine geduldige Arbeit geprägt ist. Sie dient der Prävention und der Erhaltung eines gesunden Körpers und der Seele.

Mein Unterrichtsstil ist neben dem präzisen Yoga nach BKS Iyengar auch vom fließenden und energetisch abgestimmten Vijnana Yoga nach Orit Sen-Gupta geprägt.

Stilles Sitzen (dhyana) führt zur Ich-Erkentniss und bereitet uns auf die innere Achtsamkeit während der Atemübungen (Pranayama) vor.

Das Integrieren dieser beiden Aspekte, der ruhige Geist und die Beobachtung des Atems, lässt Raum für Intensität, Hingabe und ein klares Empfinden für die Haltungen (Asanas) während des Übungsgeschehens in uns entstehen.

Die tiefe Entspannung (shavasana) am Ende der Übung hilft innere Zustände zu klären. Auf diese Weise erleben wir Yoga als vollständiges Ganzes.

„Das Yoga selbst ist die Lehrerin, Yoga wird durch Yoga erfahren
Yoga führt zu Yoga,Diejenige, die in Yoga unermüdlich ist,
erfreut sich lange am Yoga“

Vyasas Kommentar zu den Yoga Sutren des Patanjali III 6.


 

Eve Krenz

Yogalehrerin Eve Krenz Nürnberg

Online-Anfrage

Bitte das Formular ausfüllen und ich melde mich bei Ihnen innerhalb von 2 Arbeitstagen.

Anmeldung zu aktuellen Yogakursen

Hier können Sie sich zu einem meiner Yogakurse anmelden!